Anna Fellner

Suchst Du noch eine passende Einsatzstelle?

Anna erzählt dir von ihrem Freiwilligendienst in der Gemeinde "Heilig Kreuz" und der Jugendkirche "effata".

Du hast Interesse, möchtest dich bewerben oder brauchst noch weitere Infos?

Bewerben oder informieren kannst du dich online bei uns oder bei: www.heilig-kreuz-muenster.de und www.jugendkirche-effata.de 

mein Freiwilligendienst in der Gemeinde Heilig Kreuz und der Jugendkirche effata!

Warum hast du Dich für ein FSJ/BFD entschieden? Was bedeutet es für Deine Zukunft?

Mir war es wichtig, mir genügend Gedanken über meine Zukunft zu machen, um mir sicher zu sein in welche Richtung ich meine Zukunft lenken will. Diese Zeit wollte ich mit praktischen Arbeiten verbinden, um dazu noch viele neue Erfahrungen zu sammeln. Dafür bietet ein FSJ gute Chancen! Ich habe in viele Arbeitsbereiche und Einrichtungen Einblicke bekommen und festgestellt, dass  ich meine berufliche Laufbahn in einen pastoralen Dienst stellen möchte. Nach diesem Jahr fühle ich mich bereit für ein Studium!

Was macht deine Einsatzstelle besonders?

In unserer Einsatzstelle ist ein humorvoller und respektvoller Umgang besonders prägend. Es gibt immer  einen Grund, gemeinsam zu lachen! Zusätzlich ist Professionalität im Seelsorgeteam und ein gemeinsamer Austausch ein wichtiger Bestandteil der Arbeit. 

Was sind deine Aufgaben?

Mitgestalten des alltäglichen Pfarreilebens, Durchführung von Aktionstagen innerhalb der Pfarrei, Liturgie, Kindergottesdienste, Unterstützung im Gottesdienst, Messdienerarbeit (Gruppenstunden, Aktionen, Leiterrunden etc.), Firmvorbereitung, Mitgestaltung von musikalischem Angebot (Sängerin und Violistin der Gemeindeband "Trinity"), Mithilfe bei der Gestaltung von Medienpräsenz und Pfarreiangeboten.

Was gefällt Dir besonders gut? Womit hast Du nicht gerechnet?

Besonders gut gefällt mir, dass ich die Möglichkeit habe mich mit meinen Ideen in der Pfarrgemeinde und im Seelsorgeteam einzubringen. Ich bin immer wieder überrascht von den abwechslungsreichen Arbeiten, die es mir ermöglichen, jeden Arbeitstag anders zu gestalten. 

Was hast Du dazugelernt? Wie hast du Dich verändert? Was gefällt dir besonders gut?

Ich habe gelernt wie eine Pfarrei hinter den Kulissen funktioniert und wie Arbeitsabläufe in der pastoralen Arbeit verlaufen. Dabei stand ich immer wieder vor der Aufgabe, mich und meine Termine selber zu organisieren und die verschiedenen Themenbereiche unter einen Hut einen zu bekommen. Während dieser Zeit habe ich gelernt, noch selbständiger und strukturierter zu arbeiten und zu handeln. 

Wie bist Du auf Deine Einsatzstelle aufmerksam geworden?

Im Internet bin ich auf das Angebot des Bistums Münster gestoßen: Orientierungsjahr in einer Pfarrgemeinde. Die Stadtgemeinde Heilig Kreuz und die Jugendkirche Effata bringen super Voraussetzungen mit, so dass mich das Bistum Münster diesen beiden Gemeinden zugeteilt hat.