Bundesfreiwilligendienst 27plus

Der Bundesfreiwilligendienst bietet auch Menschen über 27 Jahren die Möglichkeit, einen gesetzlich geregelten Freiwilligendienst zu absolvieren: BFD 27plus. Dieser besteht aus einer praktischen Tätigkeit in einer sozialen Einrichtung und begleitenden Seminartagen. 

Gut zu wissen!

  • Ein Bundesfreiwilligendienst ist in Vollzeit oder Teilzeit möglich (zwischen 20,1 bis 39 Wochenstunden).
  • Die Dauer eines Bundesfreiwilligendienstes ist flexibel (zwischen 6 -18 Monaten).
  • Der Einstieg in einen Bundesfreiwilligendienst ist jederzeit möglich.
  • Sie sind während des BFD selbstverständlich sozialversichert und erhalten ein monatliches Taschengeld von derzeit 425 € plus 50 € Verpflegungspauschale.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Der Bundesfreiwilligendienst steht allen Menschen offen, unabhängig von den bisherigen Berufs- und Lebenserfahrungen. Internationale Bewerber müssen über Basiskenntnisse der deutschen Sprache verfügen, um die Zusammenarbeit und den Austausch in der Einsatzstelle und während der Seminartage zu ermöglichen. 
Sie bringen Interesse und Spaß an der (Zusammen-)Arbeit mit Menschen mit und sind offen dafür, sich auf Neues einzulassen? Dann sind das die besten Voraussetzungen, um einen Bundesfreiwilligendienst zu beginnen!

Warum bei uns?

Als katholischer Träger von Freiwilligendiensten kooperieren wir mit mehr als 700 Einsatzstellen. Informationen zu den Einsatzstellen und den vielfältigen Aufgabenbereichen finden Sie hier. Wir arbeiten eng mit unseren Einsatzstellen zusammen und stehen Ihnen während Ihres Bundesfreiwilligendienstes jederzeit als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.

Neben dem praktischen Dienst in einer Einsatzstelle ist die Teilnahme an Seminartagen verpflichtend und ein zentraler Bestandteil als Lerndienst. Unser eigens für die Dienstform 27plus entwickeltes Bildungskonzept wird stets weiterentwickelt, um möglichst bedarfsorientiert auf die verschiedenen Lebenssituationen von Freiwilligen reagieren zu können. Die Anzahl der Bildungstage richtet sich dabei nach der Dauer Ihres Dienstes. In der Regel wird ein 12-monatiger Dienst mit 12 Seminartagen begleitet. Einige dieser Seminartage können Sie aus unserem Wahlseminarprogramm wählen.

Sind Sie neugierig geworden?
Gerne beraten wir Sie natürlich auch ganz unverbindlich in einem persönlichen Gespräch und beantworten Ihre Fragen. Rufen Sie uns einfach an, senden eine Email oder füllen unser Onlinebewerbungsformular aus.

Ansprechpartner*innen