Datenschutz

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter auf dieser Webseite auf. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im kirchlichen Datenschutzgesetz (KDG). Für Auskünfte, Wünsche oder Anregungen zum Thema Datenschutz stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Name und Anschrift der Verantwortlichen

Anbieter dieser Internetpräsenz ist im Rechtssinne die Freiwillige Soziale Dienste Bistum Münster gGmbH 

FSD Bistum Münster gGmbH
Hafenstraße 29/31
48153 Münster 
Tel. 0251 384502-0
info@fsd-muenster.de

Datenschutzbeauftragte

Carina Ponelis
Caritasverband für die Diözese Münster e. V.
Kardinal-von-Galen-Ring 45
48149 Münster
0251 8901-326
datenschutzbeauftragter@caritas-muenster.de

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Folgende Rechtsgrundlagen bestehen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten: 

  • Einwilligung
  • Vertragserfüllung oder vorvertragliche Maßnahmen 
  • rechtliche Verpflichtung 
  • Zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn der Löschung eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist z.B. aus der Abgabenordnung und dem Handelsgesetzbuch entgegensteht. In solchen Fällen speichern wir Ihre Daten maximal 10 Jahre. 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Webseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben: 

  • über den Browsertyp und die verwendete Version
  • das Betriebssystem des Nutzers
  • den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Webseite gelangt 
  • Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden

Aufgrund von gesetzlichen Vorschriften ist es uns erlaubt, die Daten und Logfiles vorübergehend zu speichern. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse (Dauer der Nutzung) ist notwendig, um die Webseite an Sie auszuliefern.
Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Daten werden bis zum Ende der jeweiligen Sitzung von uns gespeichert und dann automatisch gelöscht. Da diese Daten für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich sind, haben Sie als Nutzer keine Möglichkeit, der Verarbeitung zu widersprechen.

Kontaktformular, Online-Bewerbung und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Webseite finden Sie ein Kontaktformular sowie die Möglichkeit zur Online-Bewerbung.

Das Kontaktformular kann zur elektronischen Kontaktaufnahme genutzt werden. Die darin eingegebenen Daten werden von uns gespeichert und verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit der Eingabe 
  • E-Mail-Adresse
  • Name
  • ggf. Grund der Kontaktaufnahme oder zusätzliche Informationen

Die Daten werden gelöscht, wenn der Zweck der Datenverarbeitung erreicht ist. Dies kann bei der Kontaktaufnahme von den Umständen des Einzelfalls abhängen. Möglicherweise steht der unmittelbaren Löschung eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegen. Sie können Ihre Einwilligung uns gegenüber widerrufen. 

Folgende Daten können im Rahmen der Online-Bewerbung verarbeitet werden:

  • Datum und Uhrzeit der Eingabe 
  • möglicher Zeitraum des gewünschten Freiwilligendienstes
  • Kontaktdaten (Name, Vorname, Geschlecht, Adresse, Geburtsdatum- und ort, Telefon-/Handynummer, E-Mail-Adresse)
  • Daten für das Vermittlungsverfahren (bestehender Kontakt zu einer Einrichtung, Erfahrungen im sozialen Bereich, PKW, Führerschein, Angaben zu früheren Freiwilligendiensten, Wünsche für die Vermittlung einer Einsatzstelle)
  • weitere Angaben zur Person (Schulabschluss, Konfession, Familienstand, Staatsangehörigkeit, Aufenthaltsland, Aufenthaltsstatus und -dauer, Enddatum Visum, Sprachkenntnisse)
  • Angaben zum Lebenslauf (Ausbildung, Studium, berufliche Tätigkeit, Praktika, Auslandsaufenthalte)
  • letztes Zeugnis, ggf. Foto, Lebenslauf und Aufenthaltsgenehmigung
  • ggfs. zusätzliche Informationen

Alternativ können Sie uns oben genannte Daten auch in Papierform zukommen lassen.

Der Zweck der Dateneingabe in die Online-Bewerbung ist die Anbahnung eines Freiwilligendienstes. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absende-Vorgangs Ihre Einwilligung - § 6 Abs. 1 lit b KDG - eingeholt und auf diese Datenschutzinformationen verwiesen.

Sie können zur Kontaktaufnahme auch unsere E-Mail-Adresse nutzen. Ihre E-Mail wird bei uns verarbeitet. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist eine Einwilligung.

Bereitstellung von Webformularen über form.fsd-muenster.de

Die von uns zur Verfügung gestellten Webformulare (form.fsd-muenster.de) basieren auf LimeSurvey. Wir nutzen LimeSurvey, um Umfragen durchzuführen. Im Rahmen der Bedarfsmeldung und Kontaktabfrage gleichen wir Daten mit Einsatzstellen ab. Mit dem Übermitteln der Daten über den Button „Absenden“ erteilt der Nutzer seine Einwilligung, dass die übermittelten Daten verwendet und verarbeitet werden dürfen. Wenn Sie unsere Webformulare nicht nutzen möchten, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Folgende personenbezogene Daten können im Rahmen der Bedarfsmeldung und Kontaktabfrage über form.fsd-muenster.de verarbeitet werden: 

  • Datum und Uhrzeit der Eingabe
  • die von Ihnen im Webformular eingegebenen Adressangaben und Kontaktdaten beruflicher Natur, inklusive Anrede, sowie freie Texte

Der Zweck der Dateneingabe ist die Planung der Freiwilligendienstkontingente sowie die Überprüfung der in der lokalen Datenbank der FSD gespeicherten Kontaktdaten, welche zur Vermittlung und Durchführung eines Freiwilligendienstes notwendig sind.

Ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung wurde mit LimeSurvey abgeschlossen. Der Server steht in Deutschland und wird betrieben auf Servern des Providers Hetzner. Die Anschrift des Anbieters LimeSurvey lautet:

LimeSurvey GmbH
Umfragedienste & Beratung
 Papenreye 63
 22453 Hamburg

Cookies 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht. Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Webseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Die Dauer der jeweiligen Cookie-Speicherung können Sie der Übersicht zu den Cookie-Einstellungen Ihres Webbrowsers entnehmen. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht. Es wird von uns in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht. Auf unserer Webseite nutzen wir das Open-Source-Software-Cookie Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir haben Matomo so konfiguriert, dass Ihre IP-Adresse ausschließlich gekürzt erfasst wird. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten daher anonymisiert. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich.

Sie haben die Möglichkeit zu verhindern, dass von Ihnen auf dieser Webseite getätigte Aktionen analysiert und verknüpft werden. Dies wird uns daran hindern, aus Ihren Aktionen zu lernen und die Bedienbarkeit der Webseite für Sie und andere Benutzer zu verbessern.

Bitte beachten Sie, dass auch der Matomo-Deaktivierungs-Cookie dieser Webseite gelöscht wird, wenn Sie die in Ihrem Browser abgelegten Cookies entfernen. Außerdem müssen Sie, wenn Sie einen anderen Computer oder einen anderen Webbrowser verwenden, die Deaktivierungsprozedur erneut vornehmen.

Social Media 

Auf unserer Seite finden Sie diverse Social Media Buttons, darunter Facebook, Instagram und ggf. weitere. Hinter diesen Buttons sind lediglich Links hinterlegt. Während Ihres Besuchs auf unserer Seite werden keine Daten an die jeweiligen Social Media Anbieter übertragen. Erst beim Klick auf einen der Buttons wird die jeweilige Seite in einem separaten Fenster geöffnet und Sie werden weitergeleitet.

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Rechte der betroffenen Person

Sie sind Betroffener und es stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zu: 

  • Sie können Auskunft verlangen, welche personenbezogenen Daten, welcher Herkunft und zu welchem Zweck über Sie gespeichert sind. Ebenso müssen Sie darüber unterrichtet werden, wenn Ihre Daten an Dritte übermittelt werden. In diesem Fall ist Ihnen gegenüber die Identität des Empfängers offenzulegen oder über die Kategorien von Empfängern Auskunft zu geben. 
  • Sollten Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, so können Sie Ihre Berichtigung oder Ergänzung verlangen. 
  • Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß §23 Abs. 1 KDG eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
  • Sie können die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies ist dann möglich, wenn die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung fehlt oder weggefallen ist. Gleiches gilt für den Fall, dass der Zweck der Datenverarbeitung durch Zeitablauf oder aus anderen Gründen entfallen ist. Bitte beachten Sie, dass einer Löschung eine bestehende Aufbewahrungsfrist oder andere schutzwürdige Interessen unserer gGmbH entgegenstehen können. Auf Nachfrage teilen wir Ihnen dieses gerne mit. Sollten wir Ihre Daten öffentlich gemacht haben, so sind wir verpflichtet, jeden Empfänger darüber zu informieren, dass Sie die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. 
  • Sie haben zudem ein Widerspruchsrecht, wenn Ihr schutzwürdiges Interesse aufgrund einer persönlichen Situation das Interesse an der Verarbeitung überwiegt. Dies gilt aber dann nicht, wenn wir aufgrund einer Rechtsvorschrift zur Durchführung der Verarbeitung verpflichtet sind.  
  • Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen den Datenschutz verstößt. 
  • Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
     

Informationen für Bewerber*innen und Freiwillige zum Datenschutz