Ökologischer Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD)

Eine Freiwilligendienst für Menschen mit Interesse an Nachhaltigkeitsthemen.

Warum ein ÖBFD?

Spätestens seit der Gründung von Fridays for Future zeigen junge Menschen, dass ökologische Themen wie der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen, für sie existenzielle Fragen sind. Als Träger für Bundes- und Jugendfreiwilligendienste fühlen wir uns verantwortlich, die Interessen und Themen unser Teilnehmer*innen in unsere Arbeit aufzunehmen. Dazu gehört nicht nur unser Unternehmen intern nachhaltig zu gestalten, sondern auch einen Freiwilligendienst mit einem besonderen Augenmerk auf Ökologie und Nachhaltigkeit anzubieten.

Dies wollen wir machen, indem wir neben dem FSJ, dem BFD und BFD 27plus, den ÖBFD (Ökologisch Bundesfreiwilligendienst) als weitere Dienstform anbieten.

 

Ihre Vorteile:

  • Sie stärken Ihr ökologisches Profil.
  • Sie sprechen durch Ihre ökologische Positionierung einen größeren Bewerber*innenkreis an als bisher.
  • Sie unterstützen junge Menschen in ihrer politischen und ökologischen Entwicklung.

Was sind mögliche ÖBFD Einsatzfelder?

Die Besonderheit der ÖBFDs ist die Nähe zu ökologischen Themen. Eventuell sind diese bereits bei Ihnen im Arbeitsalltag integriert. Darüber hinaus sind folgende Themen möglich:

  • Umgang und Auseinandersetzung mit der Natur
  • Nachhaltigkeit und Klimaschutz
  • Regionalität, z.B. bei der Nahrungsmittelversorgung
  • Umweltschonender Umgang mit Ressourcen
  • Natur- und Umweltbildung
  • Bildungsnagebote in Naturnähe wie Naturkitas
  • Ökologische Landwirtschaft
  • Tierpflege, therapeutisches Reiten/Reiterhöfe
  • Ökologische Landwirtschaft/Gartenbau, in Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung
  • Unterstützung im nachhaltigen Handel
  • Eine-Welt-Läden, Unverpackt-Läden, Tafeln? etc.

 

Sie finden sich nicht wieder, aber haben eine eigene Idee? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Was muss ich tun?

Die Rahmenbedingungen des ÖBFD sind identisch mit denen des BFD. Wenn Sie bereits den Bundesfreiwilligendienst in Ihrer Einrichtung anbieten, gilt die Anerkennung auch für den ÖBFD. 

Sollten Sie nocht nicht beim BAFzA für den BFD anerkannt sein, können Sie dieses Formuar nutzen. 

Bei allen Fragen rund um den ÖBFD und die Anerkennung sprechen Sie uns gerne an! 

Maren Lamboury Pädagogische Leitung

0251 384502-13
E-Mail schreiben

Niklas Quaing Pädagoge

0251 384502-45
E-Mail schreiben