News

Auf dem Katholikentag in Münster sprach Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Mai 2018 mit Vertretern der Freiwilligendienste aus dem Bistum Münster.

Fachkräftemangel in sozialen Pflegeeinrichtungen - Pflichtdienste sind keine Lösung!

Über Einführung eines Pflichtdienstes wird auch in diesen Tagen diskutiert. Aktuell treffen sich die Wohlfahrtsverbände mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu diesem Thema. Angelika Frank, Geschäftsführerin der FSD gGmbH, findet deutliche Worte zu diesem Vorstoß.

Freiwilliges soziales Engagement junger Menschen kann nicht mit Zwang erreicht werden – im Gegenteil: das selbst gewählte Bildungs- und Orientierungsjahr in den Freiwilligendiensten schafft Interesse an Pflegeberufen und sorgt so für Nachhaltigkeit und Personalnachwuchs.

Ein Pflichtdienst kann und darf kein Ersatz für Fachkräfte und professionelles Handeln sein. Freiwilligendienste müssen noch mehr Anerkennung bekommen, damit auch in Zukunft soziales Engagement gestärkt wird.

Angelika Frank, Geschäftsführerin FSD gGmbH

Miriam

Zu den Seminaren kann ich nur sagen: eine schöne und auch sinnvolle Abwechslung zur Arbeit, bei der man auch Probleme mit "Gleichgesinnten" lösen kann und gleichzeitig sauviel Spaß hat. Und auf die Teamer kann man immer zählen.

mehr lesen