Infos zu Seminaren

Du bist nicht nur in deiner Einsatzstelle aktiv. Zu deinem Freiwilligendienst gehören Seminare und der Austausch mit anderen Freiwilligen dazu. Hier erfährst du alles Wichtige rund um deine Seminare!

Was passiert in den Seminarwochen?

Im Freiwilligendienst nimmst du regelmäßig an Seminaren teil. In einem 12-monatigen FSJ oder BFD sind dies 5 Seminarwochen, die von Montag bis Freitag dauern. Du bekommst neben der praktischen Tätigkeit in deiner Einsatzstelle im Seminar die Gelegenheit,

  •  deine Erfahrungen und Erlebnisse aus dem Dienst zu reflektieren
  •  dich mit anderen Freiwilligen auszutauschen
  •  bei Schwierigkeiten, Unsicherheiten oder Fragen Hilfestellung zu bekommen
  •  dich beruflich zu orientieren
  •  deine Kompetenzen weiterzuentwickeln
  •  an Themen zu arbeiten, die dir und der Gruppe wichtig sind!

In unseren Seminargruppen bist du mit ca. 22 anderen Freiwilligen zusammen. Die Gruppen bleiben während des ganzen Jahres über zusammen. Es gibt auch einige Gruppen, in denen Freiwillige zu jeder Zeit mit unterschiedlicher Dienstdauer einsteigen können. Diese Gruppen sind unsere Flexgruppen.

Jede Gruppe wird von zwei Teamer*innen geleitet, die in allen Seminarwochen dabei sind. Ein*e pädagogische*r Mitarbeiter*in der FSD gGmbH ist das ganze Jahr Ansprechperson für dich und deine Gruppe, begleitet euch innerhalb und außerhalb der Seminararbeit. 

Ein Seminar ist nicht wie Unterricht in der Schule, sondern ihr könnt als Gruppe gemeinsam die Inhalte mitgestalten. Das heißt auch, dass die Zeit abwechslungsreich, praktisch, aktiv und erlebnisorientiert sein darf! Ihr arbeitet zum Beispiel selbständig in Gruppen, könnt auch mal eine Fachperson zu einem Thema einladen oder macht Exkursionen.

Meinungen zu den Seminaren

Ist die Teilnahme Pflicht?

Die Teilnahme an Seminarwochen und Seminartagen ist verpflichtend und gilt als Arbeitszeit. Das heißt auch, dass du dann keinen Urlaub nehmen kannst. Die Fahrtkosten zu Seminarwochen und Seminartagen werden erstattet, Unterkunft und Verpflegung sind für dich kostenlos.

Zu Beginn deines Dienstes bekommst du von uns eine Seminarübersicht in der alle deine Termine stehen. Solltest du diese Übersicht mal verlegt haben, findest du deine Termine auch in den FSJ oder BFD Terminübersichten auf dieser Website.  Auch deine Einsatzstelle bekommt von uns eine Terminübersicht, damit sie im Dienstplan deine Seminare berücksichtigen kann.

Außerdem bekommst du unser Infoheft "Deine Seminare mit der FSD" und zu jedem Seminar noch eine Einladung von deiner Ansprechperson bei der FSD. Damit hast du alle Informationen, die du brauchst, um gut in das Seminar starten zu können.

Unsere Seminare finden in einer Bildungsstätte des Bistums Münster statt. Es gibt hier nur eine Ausnahme: im BFD muss ein Seminar „politische Bildung“ besucht werden, dieses findet in einem staatlichen Bildungszentrum statt.

Infoheft "Deine Seminare mit der FSD"

Was sind Seminartage?

Einzelne Seminartage bieten wir dir an, wenn du dein FSJ oder BFD verlängerst. Mit jedem weiteren Monat den du im Dienst bleibst, besuchst du einen Seminartag. Hier kannst du dich wieder mit anderen Freiwilligen, die auch ihren Dienst verlängern, austauschen. Außerdem haben wir ein Wahlseminarprogramm, in dem du viele unterschiedliche Themen findest und einzelne Seminartage buchen kannst. Die Seminartage werden auch von den pädagogischen Mitarbeiter*innen der FSD begleitet, so dass du immer eine Ansprechperson hast.

Freiwillige im BFD27plus besuchen ausschließlich einzelne Seminartage. Diese setzen sich aus Treffen in einer festen Austauschgruppe, Tagen aus dem Wahlseminarprogramm der FSD, sowie einer Einführungs- und Abschlussveranstaltung zusammen. Die Anzahl der Seminartage richtet sich nach der Länge des Dienstes.

Gruppensprecher*innen

Ziele dieses Konzeptes sind:
  • Unmittelbare Interessenvertretung
  • Gelebte Demokratie
  • Verbesserung der Mitbestimmungsmöglichkeiten der Freiwilligen
  • Politische Partizipation
  • Selbstbestimmung und gesellschaftliche Mitverantwortung
  • Beteiligung an der Weiterentwicklung der Freiwilligendienste
Aufgaben

Als Gruppensprecher*in übernimmst du z.B. die Interessenvertretung der Gruppe gegenüber der Seminarleitung und dem Bildungsträger und nimmst an Teamsitzungen der Seminarleitung teil.

Weitere Infos zu den Aufgaben und den Möglichkeiten, sich zu engagieren, gibt es in der ersten Seminarwoche durch die pädagogischen Mitarbeiter*innen der FSD.

Meinungen zu den Seminaren

Ich habe durch die Seminare gelernt, genauer auf mich und meine Mitmenschen zu achten. Ich musste offen für Neues sein, da ich diese Seminare mit anfangs für mich fremden Menschen hatte. Manche von denen sind mittlerweile gute Freunde geworden.

Die Seminare gehören zur schönsten Zeit in meinem FSJ! Es hat so viel Spaß gemacht, mit der Gruppe Kooperationsaufgaben zu meistern und es war toll, sich mit Gleichaltrigen, die dasselbe erleben, austauschen zu können.

Ich war immer sehr begeistert von den Seminaren. Die Teamer stellten uns viele spannende Angebote bereit, wie z. B. einen Tag mit einem Deeskalationstrainer. Nicht zu vergessen, dass man viele neue Leute kennenlernt und Freundschaften schließt.

Die Seminare bieten super Austauschmöglichkeiten über das FSJ und auch die zukünftig anstehende Ausbildungs-/Jobsuche. Es werden spannende Themen behandelt, welche einen persönlich weiterbringen, sowohl für das Berufsleben als auch das Privatleben.

Vor dem ersten Seminar war ich nervös. 24 fremde Menschen, mit denen ich über das Jahr verteilt 25 Tage verbringen sollte. Aber die Aufregung war umsonst. Schon auf dem Parkplatz habe ich die ersten Teilnehmer kennengelernt. Ich freue mich immer, wenn ich wieder zu einem Seminar fahre!

Wie in der Einsatzstelle, habe ich auch in den Seminaren erkannt, wie bereichernd Gespräche mit anderen Menschen für mich sind. Die Austauschtreffen finde ich immer super interessant, besonders durch die Freiwilligen aus anderen Ländern. Ganz nebenbei noch neue Sichtweisen für mein Leben zu lernen macht richtig Spaß.