Neben der praktischen Tätigkeit in der Einsatzstelle sind die begleitenden Seminarwochen ein fester Bestandteil im Freiwilligendienst.

Die Inhalte der Seminare sind in jeder Seminargruppe verschieden, denn jede Gruppe hat andere Interessen und Wünsche. Die Freiwilligen einer Gruppe bestimmen die Themen mit!

Häufig werden folgende Themen gewählt:

  • Reflexion der Erfahrungen und Erlebnisse in den Einsatzstellen
  • Austausch mit anderen Freiwilligen
  • Hilfestellungen bei Schwierigkeiten
  • berufliche Orientierung

Außerdem bieten wir Workshoptage innerhalb der Seminarwochen an. Dort geht es um Themen aus der praktischen Arbeit wie z.B. ein Leben mit Behinderungen, Umgang mit Tod und Sterben oder Exkursionen in soziale Einrichtungen.

Freiwillige im BFD müssen zusätzlich zu unseren Seminaren an einer Seminarwoche zur politischen Bildung in einem staatlichen Bildungszentrum teilnehmen, insgesamt jedoch auch nur 25 Bildungstage bei einem 12-monatigem Dienst.

Die Seminare vermitteln Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit und ermöglichen die Auseinandersetzung mit sozialen, gesellschaftlichen und religiösen Fragen. Nach Beendigung des Freiwilligendienstes erhalten die TeilnehmerInnen  ein Zertifikat über die Bildungsarbeit, in dem wir als Träger die erworbenen Kompetenzen bescheinigen.

Magdalena

Für mich als Freiwillige ist es besonders wertvoll, wie mich meine direkten Kolleg*innen immer dazu motivieren mich auszuprobieren, mich weiter zu entwickeln. Ich bin eingebunden in ein Team und erfahre sehr viel Unterstützung durch die Kolleg*innen der Einsatzstelle!

mehr lesen