News

v.l.: Angelika Frank (FSD), Pfarrer Martin Limberg (Bistum Münster) und Ruth Kubina (Bischöfl. Priesterseminar) heben das FSJ als einen zentralen Baustein des Orientierungsjahres hervor.

Orientierungsjahr für alle Interessierten an kirchlichen Berufen

Münster - Die Entscheidung für einen Beruf will gut überlegt sein – die für eine Berufung erst recht. Zur Unterstützung und Begleitung aller, die einen Beruf in der Kirche in Erwägung ziehen, bietet die Diözesanstelle „Berufe der Kirche“ ein Orientierungsjahr im Bistum Münster an. Interessierte können sich bis Ende Juni bewerben.

Das Orientierungsjahr steht unter dem Titel „Was suchst Du?“ Es umfasst 14 Monate und dauert konkret vom 1. August 2017 bis Ende September 2018. Während dieses Zeitraums erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Taschengeld, Verpflegungsgeld, Sozialversicherungsleistungen und freie Unterkunft. Außerdem haben sie einen Urlaubsanspruch.

Inhaltlich gewinnen die Teilnehmer einen umfassenden Einblick in kirchliche und soziale Arbeitsfelder. Durch intensive Begleitung erhalten sie Anregungen für die persönliche und geistliche Weiterentwicklung sowie Tipps zu möglichen Berufen im kirchlichen Dienst.

Auf dem Programm steht zunächst ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer Pfarrei, das bis Juli 2017 dauert. Es beinhaltet neben der Mitarbeit im Alltag der Pfarrei fünf Bildungswochen sowie die Begleitmodule „Christ sein – als Christ leben – als Christ arbeiten“ und „Die Bibel lesen – mit der Bibel leben – mit der Bibel arbeiten“. Für die Urlaubszeiten werden Exerzitien, also geistliche Übungen, angeboten.

Weiter gehört zum Programm eine Fahrt nach Taizé, einem Ort in Frankreich, an dem Jugendliche und junge Erwachsene auf Basis der Bibel in internationalen Gruppen ins Gespräch kommen. Ebenso umfasst das Orientierungsjahr einen Themenmonat „Dienst am Nächsten“, in dem die Teilnehmer ein Pflegepraktikum absolvieren. Parallel erhalten sie während der gesamten 14 Monate Infos und Beratung zur Berufs- und Studienorientierung.Unterstützt wird das Jahr von der „Stiftung zur Ausbildung katholischer Geistlicher im Bistum Münster“. Sie fördert das Angebot drei Jahre lang großzügig.

Wer das Orientierungsjahr absolvieren möchte, sollte zwischen 18 und 26 Jahre alt und katholisch sein. Voraussetzungen sind außerdem eine abgeschlossene Schulausbildung und das Interesse an einer Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben, am Engagement und/oder einem Beruf in der Kirche oder am Theologiestudium.

Weitere Infos gibt es bei Bruder Konrad Schneermann in der Diözesanstelle „Berufe der Kirche“ in Münster unter Tel. 0251 / 495-1341, unter der E-Mail-Adresse berufe-der-kirche@bistum-muenster.de sowie im Internet unter www.orientierungsjahr-muenster.de, www.berufe-der-kirche-muenster.de und www.facebook.com/berufederkirchemuenster .

(pbm/al) 

Miriam

Zu den Seminaren kann ich nur sagen: eine schöne und auch sinnvolle Abwechslung zur Arbeit, bei der man auch Probleme mit "Gleichgesinnten" lösen kann und gleichzeitig sauviel Spaß hat. Und auf die Teamer kann man immer zählen.

mehr lesen